Suche

Suche

 

Zukunfts-Dialog Oekolandbau

zum Thema: Was nutzt mir Biodiversität? Praxistaugliche Konzepte für den Ökolandbau

17. bis 18. Mai 2017

http://zukunftsdialogoekolandbau.julius-kuehn.de/

 

Save the date:

2. Europäische Tagung zu Kupfer als Pflanzenschutzmittel vom 16.-17.11.2017 im Julius-Kühn-Institut Berlin Dahlem, European Copper Conference

 

 

Ökowein aus dem JKI

Das JKI-Institut für Rebenzüchtung Geilweilerhof in Siebeldingen bietet Ihnen Weine aus Ökologischen Landbau zum Kauf an. Die Weinpreisliste können Sie hier lesen und herunterladen. Mehr Informationen zu den pilzwiderstandsfähigen Rebsorten Regent und Calandro finden Sie hier.

  Wein_flasche

 

BMELV Logo

.

Rapsöl

 

Stammpflanze:

Raps (Brassica napus ssp. napus)

Synonyme:

Rüböl

Herkunft:

Rapsöl wird aus den Samen von Raps oder Rübsen (B. rapa (B. campestris) subsp. oleifera, Kreuzblütler) gewonnen. Raps ist eine Kulturpflanze zur Gewinnung von Speiseöl und Bienenfutterpflanze. Raps wird auf nährstoff- und basenreichen sandigen oder reinen Lehmböden mit guter Wasserkapazität angebaut. Er nimmt ca. 1% der landwirtschaftlichen Nutzfläche in Deutschland ein (Schleswig-Holstein 7,5%) (HOFMEISTER & GARVE, 1986).

Inhaltsstoffe:

Rapssaat enthält ca. 40-50% Öl u. ca. 30% Eiweiß (FUGMANN, 1997). Behensäure (wachsartiger Feststoff), Bestandteil fast aller in der Natur vorkommenden Fette.

Verwendung:

Speiseöl, Salatöl, partiell gehärtet als Margarine, Brat- und Backfett; geringe Anteile für technische Zwecke und Grundstoff für die Oleochemie; Fettsäuremethylester aus Rapsöl als "Biodiesel".
Insektizid: Obstbau: Grosse Obstbaumschildlaus, Teilwirkung bei Blattläusen, Roter Spinne, Birnenpockenmilbe, Frostspanner; Zierpflanzen: Napfschildläuse, Blattläuse, Frostspanner, Spinnmilben.

Anwendung entsprechend:

EG-Verordnung 889/2008

Wirkung

Bei Versuchen zur Bekämpfung der Apfelrostmilbe erzielte Rapsöl einen Wirkungsgrad von 90% (HARZER, 1992).

Wirkung auf Nützlinge

Telmion:
nichtbienengefährlich, nichtschädigend für Raubmilben der Art Typhlodromus pyri, nichtschädigend für Laufkäfer der Art Poecilus cupreus, nichtschädigend für Florfliegen der Art Chrysoperla carnea
SCHÄDLINGSFREI NATUREN AF:
nichtbienengefährlich, nichtschädigend für Raubmilben der Art Typhlodromus pyri, nichtschädigend für Laufkäfer der Art Poecilus cupreus, nichtschädigend für Marienkäfer der Art Coccinella septempunctata, nichtschädigend für Erzwespen der Art Trichogramma cacoeciae, schädigend für Florfliegen der Art Chrysoperla carnea

 

>> zurück



.